Neue Verstärkung für creactivCONCEPT GmbH

von Isolde Nagel

Wir stellen vor: "Martin Schmidt - der Mann fürs Coden"

Wie kommst du zu creactivCONCEPT?

Ich wollte nach meinem Abschluss in Medieninformatik und einem Jahr als IT-Projektmanager eine Stelle finden, bei der ich Gestaltung und Programmierung verbinden kann. Ich habe mich in beiden Disziplinen immer zu Hause gefühlt und brauche immer einen Funken Kreativität in meiner Arbeit. Die Suche nach einer solchen Anstellung führte mich letztlich zu creactivCONCEPT. Dort habe ich die Chance bekommen, als Web-Entwickler anzufangen.

Was genau ist deine Tätigkeit bei creactivCONCEPT?

Ich bin hauptsächlich für Webprogrammierung und eCommerce zuständig. Ich entwickle Programmcode in PHP und JavaScript, gestalte mit HTML und CSS Layouts. Ich richte CMS Systeme ein, konfiguriere sie und passe sie nach Kundenwünschen an. Ich verwandle Kaffee in Programmcode :) !

Wie lange bist du inzwischen bei creactivCONCEPT? 

Ich bin seit Februar bei creactivCONCEPT. Während meines Erziehungsurlaubs konnte ich zunächst in Teilzeit reinschnuppern. Seit September arbeite ich in Vollzeit.

Was gefällt Dir besonders bei creactivCONCEPT?

Was mir hier persönlich am meisten gefällt, ist das kreative Arbeitsumfeld, dass ich sehr viele neue Technologien ausprobieren und so immer wieder Neues dazulernen kann. Der Blick über den Tellerrand ist sehr wichtig für mich - und schließlich auch für unsere Kunden. Das Web entwickelt sich ständig weiter, und ebenso die Technologien - da muss man am Ball bleiben, um nicht hinten anzustehen. Hier kann ich wirklich mitgestalten, was creactivCONCEPT auch von anderen Agenturen unterscheidet, die ich bisher kennengelernt habe. Nicht zuletzt ist natürlich auch das tolle Team, das wir bilden, ein riesiger Pluspunkt - und hilft über so manche, mitunter auch mal stressige Projektphase hinweg.

Worin findest du deinen Antrieb? Was motiviert dich?

Probleme zu lösen! Etwas zu entwickeln beginnt immer mit einer Problemstellung wie: "Der Kunde braucht DIES, DAS und JENES, es muss aber SO, SO und SO funktionieren. Wie stellen wir das an?" - und da komme ich ins Spiel. Es ist ein bisschen vergleichbar mit Detektivarbeit, es geht um logische Schlussfolgerungen und Lösungsansätze, und das Ganze innerhalb einer kreativen und stilsicher gestalteten Umgebung - das motiviert mich jedesmal aufs Neue!

Zurück